Arbeiten am Absatz
Orthopädische Zurichtungen am Konfektionsschuh, hier Absatzarbeiten, ändern die Auftritts- und Abrolleigenschaften des Schuhs so, daß die Gehfähigkeit und Gebrauchsdauer einschränkenden Beschwerden beseitigt oder gemindert werden.

Indikationen
Stabilisierung des Schuhgelenks:

  • Keilabsatz
  • Stegabsatz

Korrektur der Abwicklung:

  • Flügel und/oder ausgestellter Absatz

Dämpfung von Auftrittstößen:

  • Pufferabsatz

Erleichterung des Abrollens:

  • Abrollabsatz

Wadenmuskelinsuffizienz:

  • Schleppabsatz

Verkürzung des hinteren Hebelarms des Fußes:

  • Vorgezogener Absatz

Verbesserung des Lotaufbaus und der Standfestigkeit:

  • einseitige Absatzverbreiterung

Störungen im Muskelgleichgewicht und zur Stellungskorrektur:

  • Torqheelabsatz

Verordungsmöglichkeiten

Einseitige Absatzverlängerung, Abroll-/Vorgezogener Absatz
31.03.04.0001

Einseitige Absatzverbreiterung
31.03.04.0002

Keilabsatz
31.03.04.0003

Torqheelabsatz
31.03.04.0004

Pufferabsatz
31.03.04.0005

Abschlag bei Mehrfachverordnung am Absatz
31.03.04.0006

Anbringen eines vorhandenen Schuhbügels
31.03.04.0007