Corona – Verordnung B-W geändert und verlängert

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnung

Das Land Baden-Württemberg hat die Corona-Verordnung bis zum 16. Mai verlängert. Zusätzlich setzt die Landesregierung mit der Anpassung der Corona-Verordnung die geplanten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes ( Bundesnotbremse ) bereits vor dessen Inkrafttreten um. Damit ergeben sich ab dem 19. April 2021 Änderungen, die hier ausführlich nachzulesen sind:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Die bekannte Zusammenfassung der Landesregierung Baden-Württemberg wurde aktualisiert (siehe Link und .pdf-Vorschau):

2021-04-19_Auf_einen_Blick

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210417_Auf_einen_Blick.pdf

Antworten auf weitere Fragen unter den FAQs des Ministeriums:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Pressemitteilung der Bundesregierung zur Corona – Videoschalte vom 04.03.2021

Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschef*innen der Länder am 3. März 2021

BESCHLUSS

  • Pressemitteilung 58
  • Donnerstag, 4. März 2021
  • Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen folgenden Beschluss:

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder danken den Bürgerinnen und Bürger für ihre Unterstützung im Kampf gegen die Pandemie und die breite Solidarität im leider notwendigen Lockdown. Alle wissen, dass das mit großen Einschränkungen und Opfern verbunden ist. Umso anerkennenswerter ist die große Disziplin, mit der der Lockdown umgesetzt wird. Der Grundsatz Kontakte zu vermeiden bleibt das wesentliche Instrument im Kampf gegen die Pandemie und rettet täglich unzählige Menschenleben und verhindert schwere Krankheitsverläufe………. weiter Lesen auf der Seite der Bundesregierung

Der Stufenplan mit den geplanten Öffnungsschritten:

Maisch OTZ Wieblingen sucht Mitarbeiter

Maisch OTZ sucht ab sofort in Heidelberg – Wieblingen:

Orthopädieschuhmacher-Meister (m/w/d)

Orthopädieschuhmacher (m/w/d)

Alle Details zur Stellenbeschreibung finden Sie

online unter https://go.maisch-info.de/karriere

oder per QR-Code:

Weiterlesen
Karl Türk verstorben

Die Innung für Orthopädieschuhtechnik Baden-Württemberg trauert um Karl Türk, der am 9. Februar nach längerer Krankheit verstarb.

Mit Karl Türk verliert das Orthopädieschuhmacher-Handwerk einen seiner prägenden Vertreter, der es wie kaum ein anderer verstand, technische Weiterentwicklungen mit berufspolitischem Engagement zu verbinden. Er etablierte nicht nur neue Verfahren im Handwerk, es gelang ihm auch, wichtige Neuerungen auf der Ebene der gesetzliche Krankenversicherung zu verankern.

Die Leidenschaft für die Orthopädieschuhtechnik zeigte sich bei Karl Türk schon früh. 1948 begann er seine Ausbildung zum Schuhmacher und schon in der Gesellenzeit machte er durch sein Talent in der Erforschung neuer Versorgungstechniken für die Orthopädieschuhtechnik auf sich aufmerksam – schon damals interdisziplinär mit Prof. Wolfgang Marquardt, dem langjährigen Leiter der Paulinenhilfe in Stuttgart. Seinen Meisterbrief erwarb Türk bereits mit 22 Jahren. 1957 gründete er mit seiner Frau Maria den heute noch bestehenden Betrieb in Freudenstadt.

Der Aufbau des eigenen Betriebes und das Engagement für sein Handwerk gingen bei ihm Hand in Hand. Er wurde Vorstandsmitglied der Bezirksgruppe Süd-Württemberg und übernahm 1976 deren Leitung. Im selben Jahr wurde er in den Vorstand der Innung Baden – Württemberg gewählt. 1977 wurde er aufgrund seines Sachverstandes in den Beratungsausschuss für das Orthopädieschuhmacher-Handwerk der heutigen Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie berufen, dem er über 20 Jahre angehörte. 1985 wurde er zum stellvertretenden Bundesinnungsmeister gewählt und gehörte dem Vorstand des BIV / ZVOS bis zum Jahr 2000 an. 1988 wählten ihn seine Kollegen zum Obermeister der Innung für Orthopädieschuhtechnik Baden – Württemberg, die er bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2000 leitete.

Weiterlesen
Werbeportal für Handwerker

Für professionelle Werbung brauchen Sie keine Werbeagentur


Nutzen Sie die kostenlosen Vorlagen der Handwerkskampagne:
jetzt im neuen Werbeportal. Wie einfach das ist, erfahren Sie im Erklärfilm „Werbeportal“.

Ein Beispiel der Kampagne „Das Handwerk“

Eine Million Handwerksbetriebe mit über 5,5 Millionen Beschäftigten halten Deutschland am Laufen – wirtschaftlich und gesellschaftlich, gerade in dieser schwierigen Zeit. Als engagiertes Innungsmitglied wissen Sie das am besten.

Weiterlesen
Walter – Heintel – Preis übergeben

Auf unserer virtuellen Mitgliederversammlung am 14.11.2020 konnte der Walter – Heintel – Preis für die beste Gesellenprüfung und die Ehrung zum Landessieger im PLW auch nur virtuell an Eliza Frey verliehen werden. Inzwischen ist der Bundessieg im PLW und der zweite Platz bundesweit im Gestaltungswettbewerb “ Die gute Form“ dazugekommen. Zu diesem herausragenden Erfolg gratuliert die gesamte Innung und der Innungsvorstand, und das nicht nur der neuen Gesellin Eliza Frey, sondern auch dem Ausbildungsbetrieb ( und Vater ) Orthopädieschuhtechnik Wolfgang Frey, Rastatt.

Die Bundessiegerin Eliza Frey erhält den Walter – Heintel – Preis. Rechts der Ausbilder und Vater Wolfgang Frey

Zur Übergabe des Walter – Heintel – Preises ist unser Vorstandsmitglied und Lehrlingswart Dieter Breutner zwischen den Feiertagen nach Rastatt gefahren und hat den Preis und die Gratulationen der Innung persönlich überbracht.

Die Siegerschuhe
Weiterlesen
Orthopädie-Schuhmacher m/w/d gesucht

Wir suchen:


Orthopädie-Schuhmacher m/w/d

in Vollzeit ab sofort/ zum nächstmöglichen Termin
Wir wünschen Erfahrungen im Kundenumgang.
Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit hoher Eigenverantwortung . Vielseitige und herausfordernde Aufgaben.

Werden Sie Teil eines motivierten Teams!

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:
Orthopädie-Schuhtechnik Ehinger
z. Hd. Herr Slavik
Hohenkrähenstr. 3
78224 Singen
oder per eMail an:
Schuhtechnik-ehinger@gmx.de
Tel: 07731/60075

Weiterlesen
Bundessiegerin im PLW wird geehrt

Die aus Baden-Württemberg stammende diesjährige Bundessiegerin im Azubi – Leistungswettbewerb „Profis leisten was“ wurde vom Zentralverband des deutschen Handwerks für ihr herausragende Prüfungsarbeit geehrt.

Auch wir als Innung Baden Württemberg freuen uns und gratulieren Frau Eliza Frey herzlich zu diesem Erfolg.

Quelle: Homepage ZDH: www.zdh.de/plw-2020

Wenn diese Ehrung dieses Jahr nicht persönlich erfolgen konnte, so sind wir sicher, dass dafür im Ausbildungsbetrieb Wolfgang Frey Raststatt umso heftiger gefeiert wurde.

Weiterlesen
Lehrlingsvergütung

Die Bundesregierung hat eine Mindest – Ausbildungsvergütung festgelegt. Diese steigt in den nächsten Jahren jedes Jahr an. Damit wir in den nächsten Jahren innerhalb dieser Mindestbeträge liegen, hat der Vorstand empfohlen, für Verträge, die nach dem 01.10.2020 geschlossen werden, die folgenden Vergütungen zu vereinbaren:

1. Ausbildungsjahr 650,00€ (bislang 600,00€)

2. Ausbildungsjahr 750,00€ (bislang 660,00€)

3. Ausbildungsjahr 850,00€ (bislang 735,00€)

4. Ausbildungsjahr 950,00€ (bislang 840,00€)

Bitte beachten: Für bestehende Ausbildungsverträge gelten in allen Ausbildungsjahren die in den Vertägen bisher vereinbarten Vergütungen weiter ohne Änderung.

Paul Gabel verstorben

Die Innung für Orthopädieschuhtechnik trauert um ihren Kollegen und langjähriges Vorstandsmitglied Paul Gabel aus Bad Mergentheim.

Paul Gabel  †

Er war Gründungsmitglied der Innung, hat bereits in der Vororganisation – dem Verband der Orthopädieschuhmacher – im Vorstand gearbeitet und die Gründung der Innung 1970 maßgeblich mitgestaltet. So wurde er auch in den ersten Vorstand gewählt, dem er bis 1994 angehörte. Im Oktober 1994 kandidierte er aus gesundheitlichen Gründen nicht erneut und schied nach 24 Jahren aus dem Vorstand aus.

Weiterlesen
Kerschensteinerschule informiert auf deren Homepage

Von den Einschränkungen des regulären Unterrichts ist auch die Kerschensteinerschule Stuttgart betroffen und somit auch unsere Auszubildenden.

Dazu informiert die Schulleitung immer aktuell auf der Homepage der Schule.


Aktualisiert am 09.09.2020:

Hygienerichtlinien zum Schuljahresbeginn

Zur Beschulung unter Pandemiebedingungen wollen wir Sie auf die geltenden Hygienerichtlinien zum Schuljahr 20/21 hinweisen. Wir sind uns alle darüber bewusst, dass der Schulbetrieb noch immer unter Pandemiebedingungen erfolgt und kein Ende der Epidemie in Sicht ist.

Weiterlesen auf der Seite Kerschensteinerschule


Auszug zum Schuljahresende:

ein sehr besonderes, in der Art bisher einzigartiges, Schuljahr ging zu Ende.

Mit gemeinsamer Anstrengung und Verantwortung ist es uns gelungen, den Schulbetrieb mit Fern- und Präsenzunterricht aufrechtzuerhalten und vor allem die vielen Abschlussklassen gezielt auf die Prüfungen vorzubereiten und die damit erforderliche große Anzahl an Prüfungen bis einschließlich zum ersten Ferientag sehr erfolgreich durchzuführen.

Zur Planung Schuljahr 20/21:
Den Beginn des nächsten Schuljahres planen wir entsprechend der Vorgabe des Kultusministeriums mit Präsenzunterricht. Jedoch können wir heute noch nicht abschätzen, wie die Situation sich nach der Reisezeit entwickeln wird. Deshalb werden wir je nach Infektionsrisiko mit verschiedenen Szenarien das Schuljahr 20/21 planen. Mit welchem Plan wir dann das Schuljahr starten, informieren wir Sie in der zweiten Septemberwoche. 
Weiterhin wird im neuen Schuljahr im Schulhaus und auf dem Schulgelände eine Maskenpflicht gelten.

Weitere Informationen zu Corona bedinten Änderungen finden Sie auf der Seite der KerschensteinerSchule und auf der Seite des Kultusministeriums https://km-bw.de

Hier zur Info der Blockplan für das nächste Schuljahr 2020/2021 zum Download:

Barmer/Techniker Krankenkasse: Vertragspreis in der PG 31 zum 1. Juli 2020 höhere Stufe

Wie im Vertrag mit der Barmer / Techniker in der PG 31 Schuhe aus dem Jahre 2017 ( 01.10.2017) geregelt, weisen wir Sie darauf hin, dass die nächste Preisestufe für Schuhe und Schuhzurichtungen zum 1.Juli 2020 greift. Dies gilt auch für die Krankenkassen KKH, HEK und HKK, die diese Preisvereinbarung übernommen haben.

Weiterlesen
Datenmissbrauch: AOK soll Millionen-Strafe zahlen

Für Sie gelesen:

Wegen eines Datenfehlers bei einem Gewinnspiel soll die AOK Baden-Württemberg ein Bußgeld von 1,2 Millionen Euro zahlen – die bislang höchste Strafe, die im Südwesten je wegen eines Fehlers beim Datenschutz verhängt worden ist.

Weiterlesen
Corona – Informationen

Unsere Kreishandwerkerschaft Biberach hat Informationen zu Corona für Handwerker zusammengestellt


Die Handwerkskammern informieren auf deren Seiten, hier zum Beispiel

mit der Corona-Soforthilfe: Nachfolgeprogramm beschlossen

und besonders ausführlich:

Häufig gestellte Fragen – und die Antworten

Anmerkung: Die Handwerkskammer aktualisiert ihre Seiten laufend. Wenn ein Link nicht mehr funktioniert, gehen Sie über die Hauptseite (Logo oben).


Ebenso stellt auch der BADEN-WÜRTTEMBERGISCHER HANDWERKSTAG E.V. 

Informationen auf Sonderseiten zur Verfügung


Termine werden markiert 🟢 🔴

Da sich wegen Corona immer mehr Veranstalter zu Verschiebungen und Absagen entschliessen ( müssen ) werden unsere Termine ab sofort farbig markiert.

Bei Terminen ohne Markierung ist noch keine Entscheidung getroffen, oder bei „externen“ Veranstaltern haben wir noch keine Info. Fragen Sie dann direkt beim Veranstalter nach.

→ Melden Sie sich auch immer mit aktuellen Kontaktdaten ( Handy-Nummer und / oder Mail-Adresse ) an, damit Ihnen auch aktuell abgesagt werden kann.

Über die weitere Entwicklung werden wir hier berichten.

🔴 OT – World auf Oktober verschoben 🔴

Die Messe OT Wold Leipzig mit der „Fachwelt“ Orthopädie – Schuhtechnik  ist wegen des Corona – Virus verschoben auf 27.10. bis 30.10.2020

Orthopädieschuhmacher nach Neckartenzlingen gesucht

Als innovatives Unternehmen mit langjähriger Erfahrung sind wir bestrebt, uns immer weiterzuentwicklen. Unser Produktangebot umfasst die Bereiche Orthopädieschuhtechnik, Sanitätshausartikel, Podologische Praxis und in Kürze auch eine Naturheilpraxis. Zur Verstärkung suchen wir deshalb baldmöglichst einen

Orthopädieschuhmacher

Geselle oder Jungmeister (m/w/d)

in Vollzeit

Weitere Info’s im .pdf-Download 330 kb

Weiterlesen
Geschäftsstelle ist verlegt

Unsere Mitgliederversammlung hat im November beschlossen, die Geschäftsstelle zum 01.01.2020 zu verlegen.

Seit Januar 2020 befindet sich die Geschäftsstelle in Biberach:

Innung für Orthopädieschuhtechnik Baden-Württemberg

Prinz-Eugen-Weg 17
88400 Biberach

Tel: 07351 – 5092-38
Fax: 07351 – 5092-40

Mail: info@innung-os.de          

Geschäftszeiten:

Montag – Donnerstag:  07.30 – 16.30 Uhr

Freitag: 07.30 – 12.00 Uhr

Ansprechpartner:

Für die Bearbeitung Ihrer Anfragen erreichen Sie in der Geschäftsstelle

Frau Nadine Kammerer

und 

Herr Patrick Salzer.



Neu vom ZdH: Datenschutz-Verpflichtung von Beschäftigten

Aktuallisierungen vom ZdH Dezember 2019:

Der Umgang mit Daten von Beschäftigten spielt in der Praxis eine große Rolle. Das Informationsblatt „Praxis Datenschutz“ des ZDH zur rechtmäßigen Datenverarbeitung von Beschäftigten gibt einen Überblick über die wesentlichen Pflichten und bietet mittels zahlreicher Muster entsprechende Umsetzungshilfen zur Erfüllung der entsprechenden Informations- und Dokumentationspflichten.

Lesen Sie den gesammten Beitrag auf der Seite C Datenschutz-Verpflichtung von Beschäftigten im internen Bereich ( Anmeldung erforderlich )