Zum Hauptinhalt springen

Produktgruppe 31 – Schuhe fortgeschrieben

Die Fortschreibung der Produktgruppe 31 (PG 31) durch den Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) ist inzwischen erfolgt und am 10.09.2018 auf der Seite der GKV bekannt gemacht.

Den umfangreichen Text der Bekanntmachung können Sie hier (.pdf-Datei, 810 kb ) abrufen.

Wir werden zu dieser Fortschreibung demnächst weitere Erläuterungen und Hinweise machen können, welche sich momentan in der Erarbeitung befinden.

Darüber hinaus ist geplant, in unserer Mitgliederversammlung am 10.11.2018 (Einladung erfolgt gesondert) darüber zu informieren.

Fortschreibung 2018 der Produktgruppe 31 Schuhe.pdf

Weiterlesen

Arbeitssicherheit: Aufbauseminar November

im Rahmen des Unternehmermodells sind Sie als Unternehmer verpflichtet, nach dem Grundseminar auch das „Aufbauseminar“ zu besuchen.

Da die BG ETEM dies in letzter Zeit immer wieder bei den Betrieben angemahnt hat und viele Anfragen die Innung erreicht haben, können wir nun gemeinsam mit der BUFA (Bundesfachschule für Orthopädie-Technik) zwei Seminartermine für dieses Aufbauseminar anbieten, das speziell auf die Orthopädie-Schuhtechnik und Orthopädie-Technik zugeschnitten ist.

Der zweite Termin für das

Aufbauseminar Arbeitssicherheit

ist am

27.11.2018 von 9.00 – 16.00 Uhr

in der Kerschensteinerschule Stuttgart – Feuerbach

Stuttgart- Feuerbach, Steiermärker Straße 72

Erster Termin war der 30.10.2018. Sie müssen nur an einem der genannten Termine für Aufbauseminare teilnehmen. Es handelt sich jeweils um dasselbe Seminar.

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Aufbauseminar ist, dass Sie bereits das Grundseminar (z.B. am 29.10.2018) erfolgreich absolviert haben.

Ziel des Aufbauseminars:

….. weiter lesen …..

Weiterlesen

Homepage jetzt ssl-verschlüsselt

Die Umstellung unserer Homepage http://innung-os.de auf https://innung-os.de wurde soeben erfolgreich abgeschlossen. Eine Umleitung auf die https Seite wurde eingerichtet, d.h. wer noch die „alte“ http eingibt, wird automatisch auf https umgeleitet.

Jetzt ist es möglich, das im Browser gespeicherte Passwörter nich mehr funktionieren, wenn diese unter http gespeichert sind. Die Passwörter sind deshalb im Browser neu zu speichern, oder in der Passwortverwaltung des Browsers ist in die Adresse das S nach http einzufügen.

Weiterlesen

Stoßwellentherapie bei Fersensporn soll Kassenleistung werden

Ein Bericht in der Ärzte Zeitung online

Die Stoßwellentherapie bei Fersensporn soll künftig von den Krankenkassen bezahlt werden. Das hat der GBA beschlossen. Doch es sind Einschränkungen geplant.

BERLIN. Die extrakorporale Stoßwellentherapie gegen den Fersenschmerz bei Fersensporn – bisher eine reine Selbstzahlerleistung – wird in den GKV-Katalog aufgenommen. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) am Donnerstag beschlossen
…..weiter lesen…..

Weiterlesen

Neues Datenschutzrecht – Jetzt aktiv werden!

Handwerksorganisationen und Handwerkbetriebe müssen ab dem 25. Mai 2018 die Anforderungen des neuen Datenschutzrechts beachten. Bis dahin ist einiges vorzubereiten.
Um die Anpassung der datenschutzrelevanten Abläufe möglichst leicht zu gestalten, hat der ZDH praxisgerechte Informationsmaterialien, Muster und Checklisten erarbeitet, die auf der Webseite des ZDH als Download zur Verfügung stehen:
https://www.zdh.de/themen/organisation-und-recht/datenschutz/

Der ZVOS bietet seinen Mitgliedern eine kostenlose Schulung an. Hier stehen folgende inhaltsgleiche Termine zur Verfügung:

11. April (Stuttgart) 13:30 – 17:30 Uhr
Handwerkskammer Stuttgart, Heilbronner Straße 43, 70191 Stuttgart

25. April (Berlin) 14:00 – 18:00 Uhr
H4 Hotel Berlin Alexanderplatz, Karl-Liebknecht-Straße 32, 10178 Berlin

09. Mai (Hannover) 14:00 – 18:00 Uhr
Jugendherberge Hannover, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 1, 30169 Hannover

Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular direkt beim ZVOS an.

Weiterlesen

DGUV und HDSL: Klarstellung zu Zurichtungen und Einlagen bei Sicherheitsschuhen

Seit einiger Zeit ist zu beobachten, dass Orthopädieschuhmachern Angebote zur Versorgung mit orthopädischen Einlagen gemacht werden, die von den gesetzlichen und prüftechnischen Anforderungen deutlich abweichen. Daraus können für alle Beteiligten sicherheitstechnische, rechtliche und finanzielle Konsequenzen erwachsen, warnen der Fachbereich Persönliche Schutzausrüstung der DGUV und der HDSL……… Ein Bericht auf der Seite Orthopädieschuhtechnik, lesen Sie den gesammten Bericht über diesen Link.

Weiterlesen