Leider kommt es derzeit wieder zu Spam’s mit dem angeblichen Absender der Innung.

Es dürfte eigentlich nichts passieren, wenn Sie versehentlich solch eine Mail nur öffnen, aber bitte keinen Link anklicken,
keine Anhänge öffnen und auch nicht unter den falschen Tel.-Nummern zurückrufen!

Beachten Sie folgendes:

      • hinter der E-Mail Adresse steht meist eine weitere unbekannte Adresse mit Absender vom Ausland ( siehe Pfeil im Bild unten )
      • die Telefonnummer stimmt nicht überein,
      • wir verschicken keine Mailtexte, die z.B. in englischer Sprache abgefasst sind,
      • grundsätzlich verschicken wir keine Rechnungen per E-Mail, außer es wurde telefonisch vorab so vereinbart

Hier ein aktuelles Beispiel:

Es sind nicht nur wir als Innung betroffen, gestern versandte die Kreishandwerkerschaft Rems-Murr die folgende Warnung:

Und auch andere Firmen und Verbände können sich derzeit nur schwer gegen diese kriminelle Methode wehren, selbst der Server des Bundestags wurde ja bereits gehackt. Also immer Vorsicht !

Aktualisiert:

Jetzt warnt auch der ZVOS, die Fachzeitung Orthopädieschuhtechnik und das Landeskriminalamt vor solchen Spam-Mails durch angebliche E-Mail-Rechnungen von vermeintlich bekannten Absendern:

Warnmeldung_gefährl_E-Mail_Anhänge